Über uns

Seite 1 Seite 2

 

 

Aber er schenkte uns genau das, was wir uns wünschten. Es war viel Temperament, Neugierde, Lernbereitschaft und Feingefühl in seinem Wesen. So entschieden wir uns, nach langem Überlegen noch eine Labradorhündin bei uns aufzunehmen.

 

Im Jahr 2006 fand ich meine Züchterin Marlene und meine heißersehnte Hündin Estella.



Mit ihr kam auch der Wunsch zu züchten.
Nun bin ich Züchterin im Labrador Club Deutschland (LCD), unter dem Dachverband VDH

und FCI.

Mein Zuchtziel ist gesunde, wesensfeste und typvolle Labradore zu züchten.

Jeder Wurf wird von uns sorgfältig geplant.

Unsere Welpen werden im Haus aufgezogen. In den ersten drei Lebenswochen werden sie mit alltäglichen Dingen wie Staubsauger, Musik, das klappern von Töpfen konfrontiert. Ab der vierten Lebenswoche sind Welpenbesuche erwünscht. Ab dann beginnt die weitere Prägung, auch außerhalb des Hauses. Die kleinen Racker dürfen den Garten erkunden. Es gibt glaube ich keinen Busch, Baum, Pflanze die vor ihnen sicher ist.




Von den gebuddelten Löchern in der Wiese nicht zu sprechen. Wir versuchen den Welpen eine glückliche, interessante und harmonische Kindheit in den ersten acht Lebenswochen zu geben. Dies wünschen wir uns auch von den zukünftigen Welpeneltern.




Nach Abgabe in ein neues Leben, sind wir auch weiterhin für die Aufzucht, Entwicklung und Fragen der neuen Besitzer jederzeit erreichbar.

Weitere Infos auf:
Seite 1 Seite 2


Blues Breakers Labradors